Sängerpate

Förderprojekt: Sängerpate.de

Kooperation mit Sängerinnen und Sängern der Hamburgischen Staatsoper

Mit den Sängerpatenschaften möchten Sänger und Sängerinnen der Hamburgischen Staatsoper Schüler erreichen, die von familiärer Seite aus keinen oder nur erschwerten Zugang zu den Musikvermittlungsprogrammen der Hamburger klassischen Musikinstitutionen haben. Über die persönliche Begegnung möchten sie Interesse für den klassischen (Chor-)Gesang sowie die Welt der Oper wecken. Damit möchten sie nachhaltig für den Publikumsnachwuchs wirken.

Professionelle Sängerinnen und Sänger des klassischen Gesangs übernehmen die musikalische Patenschaft von acht 2. Hamburger Grundschulklassen. Mit Hilfe eines sich über vier Halbjahre erstreckenden Curriculums führen sie die Kinder in die Welt der eigenen Stimme, des gemeinsamen Singens, des Hamburger Musiklebens und des aktiven wie passiven Konzerterlebens ein. Dabei stehen den Sängern die jeweiligen Klassen-bzw. MusiklehrerInnen als auch die Gesamtorganisation von Doris Mallasch und Gesine Grube zur Seite. Die Sängerpatenschaften werden von mindestens drei Sänger-Lehrerworkshops, einem Werkstatt- und einem Abschlusskonzert begleitet. Das Konzept ist auf zwei Schuljahre angelegt.

Feldtmann Kulturell gGmbH und Feldtmann Kulturell Treuhandstiftung unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung unterstützen das Projekt “Sängerpate.de” ab 2010.

Unser unvergessliches Abschlusskonzert in der Staatsoper

Von Gesa, Ronja und Lena aus der 4. Klasse der Schule Krohnstieg in Hamburg

“Zwei Jahre mit unserer Sängerpatin Frau Meyer-Esche gingen am Sonntag, den 9.September 2012 mit einem wunderbaren Konzert zu Ende. Nach einer langen Probe auf der Bühne der Hamburgischen Staatsoper konnte es endlich losgehen. Der Saal füllte sich und wir hatten alle großes Lampenfieber. Sieben Hamburger Grundschulklassen betraten nacheinander die Bühne, das Publikum applaudierte lautstark. Dann kamen Chorsängerinnen und Sänger der Staatsoper dazu und unsere musikalische Schiffsreise zu den Operninseln begann: Zuerst stellte sich jede Klasse vor. Dann haben sechs Klassen – mit Unterstützung ihrer Sängerpaten und des Klaviers – ihre Opernstücke vorgetragen.

Wir vom Krohnstieg stellten mit zwei Volksliedern die Brahmsinsel vor: Johannes Brahms, der unsere Stücke komponiert hat, lebte übrigens vor fast 200 Jahren in Hamburg. Zuerst hörten und sahen die Zuschauer einen buckligen Fiedler, der in der Walpurgisnacht zufällig auf feiernde Hexen traf. Kaum hatten die Hexen ihm seinen Buckel abgenommen, da suchte er als schöner junger Mann auch schon eine Freundin. Eines Abends traf er auf eine Schäferin, die aussah wie ein Engel. Das Lied „Ach, englische Schäferin” erzählte den zweiten Teil unserer Geschichte.
Wie in fast jedem Stück gab´s zum Glück auch auf unserer Insel ein Happy End.

Alles hat perfekt geklappt, das Publikum jubelte. Wir hatten sehr viel Spaß und sind mit einem lachenden und einem weinenden Auge nach Hause gefahren.”

Foto und Artikel © www.schule-krohnstieg.hamburg.de

Das Team

Doris Mallasch

Ausbildung

  • Studium an der Hochschule für Musik (Bremen); Klavier, Fagott und Musikalische Früherziehung
  • Technische Universität Berlin: Musikwissenschaft
  • Hochschule der Künste (Berlin): Musik für das Lehramt an Gymnasien
  • Hochschule für Musik und Theater (Hamburg): Musiktherapie

Berufstätigkeit

  • Klavier- und Musikalische Früherziehungslehrerin an der Musikschule Berlin-Neukölln
  • Musiktheaterprojekte mit Kindern und Erwachsenen in Berlin
  • Klavierbegleiterin
  • Referendariat als Lehrerin an Gymnasien für Musik und Deutsch in Berlin
  • 2 Jahre am Colégio Humboldt Sao Paulo, Brasilien
  • freie Werbe- und Kulturberaterin im Kosmetik- und Pharmaziebereich
  • Fachbereichsleiterin Musik an der Primarstufe der GS Horn Hamburg
  • Schulleiterin an der Adolph-Diesterweg-Schule Hamburg

Gesine Grube

Ausbildung

  • kaufmännische Lehre

  • Studium an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg

  • Gesangsstudium am Hamburger Konservatorium

Berufstätigkeit

  • kaufmännische Angestellte

  • Altistin im Rundfunkchor des NDR
  • Solistische Konzerttätigkeit im Bereich Lied und Oratorium

  • Mitglied verschiedener Vokalensembles

Konzeption des Projektes
“Sängerpatenschaften”

Dr. Doris Mallasch
Fanny-Lewald-Ring 93
21035 Hamburg
Tel. 0172/45 15 693

Internet: www.saengerpate.de