Klangradar 3000

Förderprojekt: Klangradar 3000

Unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung

Klangradar 3000 ist ein innovatives musikpädagogisches Projekt, das Jugendlichen allgemeinbildender Schulen in Hamburg die einzigartige Möglichkeit gibt, im Rahmen des Schulalltags experimentelle und zeitgenössische Musik zu komponieren und interdisziplinäre Projekte zu verwirklichen. Unter Anleitung erfahrener KomponistInnen entdecken und begreifen die SchülerInnen in lebendigen Kompositionsprozessen die eigenen kreativen und sozialen Kompetenzen.

Die Musik des 21. Jahrhundert bekommt einen zentralen Stellenwert im Musikunterricht und den interdisziplinären Fächern allgemeinbildender Schulen und bereichert damit den Lehrplan um produktive und wahrnehmungsfördernde Maßnahmen mit zukunftsweisender Bedeutung.

Klangradar 3000 bietet Jugendlichen die einmalige Chance, Neugierde auf die eigenen unentdeckten musikalischen, visuellen und darstellenden Potentiale zu entwickeln, aktiv in Kompositionsprozesse einzusteigen und als Interpret und Darsteller das eigene neue Werk auf die Bühne zu bringen.

Klangradar 3000 wird gefördert von der Behörde für Schule und Berufsbildung und von der Treuhandstiftung Feldtmann Kulturell ab 2012.

Klangradar 3000: Reise in die Musik des 21. Jahrhunderts
Film: Therese Ulrich, Springfilm-Produktion

Klangradar 3000 ist ein Projekt des
Landesmusikrat Hamburg e.V.
Landesmusikrat in der Freien und Hansestadt Hamburg e. V.

Internet:
www.klangradar3000.de

Burkhard Friedrich Komponist/Saxophonist
ist seit Sommer 2008 künstlerischer Leiter des Projektes “Klangradar 3000 – Neue Musik, Elektronik und Komposition an allgemeinbildenden Schulen”

Internet:
www.burkhard-friedrich.com