Initiative Jugend-Kammermusik

Förderprojekt: Initiative Jugend-Kammermusik

Unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung

2004 veranstaltete die Hamburger Kulturbehörde eine “KammermusikOffensive” in der großen und in der kleinen Musikhalle, Hamburg. Da diese Offensive nicht fortgesetzt wurde, gründete Feldtmann Kulturell 2005, zusammen mit den Leitern der Initiative Prof. Clemens Malich und Bernhard Fograscher, spontan die “Initiative Jugend-Kammermusik, Hamburg”.

Diese gemeinnützige Initiative bietet hochbegabten Nachwuchsmusikerinnen und -musikern im Alter zwischen 12 und 21 Jahren, die auf das kammermusikalische Ensemblespiel ausgerichtet sind, ein Jahr lang kostenlosen Unterricht durch engagierte und erfahrene Hamburger Dozenten. Sie wird ermöglicht durch die „Treuhandstiftung Feldtmann Kulturell“, die „Dr. Ursula-Kuhn-Musikstiftung“, den „Stiftungsfonds für junge Musiker und Sänger“ sowie den „Ingeborg und Hellmuth Spielmann-Stiftungsfonds“ – Treuhandstiftungen unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung.

2015 besteht die Initiative Jugend-Kammermusik, Hamburg, erfolgreiche zehn Jahre. Im gleichen Jahr hat Feldtmann Kulturell für diese Projekt auch die Trägerschaft übernommen.

Kammermusik-Kurstag und Stipendiatenkonzert in der Musikhochschule Hamburg. Ein Porträt von Projekt und Stipendiaten.
Film: Therese Ulrich, Springfilm-Produktion

Leitung der IJK Hamburg

Michael Holm Violine / Viola
studierte zunächst in Würzburg und ab 1993 in Hamburg, wo er 1996 bei Nelly Söregi sein Examen machte. Seit 1995 tätig als selbstständiger Geigen- und Bratschenlehrer in Hamburg und als Kammermusiker in verschiedenen Ensembles.

Foto © hfmt-hamburg/media12

Bernhard Fograscher Klavier
Ausbildung am „Meistersinger“-Konservatorium Nürnberg bei Erich Appel, an der Hamburger Musikhochschule bei Marian Migdal und an der Indiana University Bloomington, U.S.A. In Ergänzung zu seiner künstlerischen Tätigkeit unterrichtet Bernhard Fograscher an der HfMT Hamburg sowie am Hamburger Konservatorium.

Foto © Thomas Maier

 

Internet: www.ijk-hamburg.de